• Befreit leben Predigtreihe S. 1
  • Gottesdienste_9_und_11_Uhr
  • SonntagAbendGottesdienst

Der geistliche Impuls für den Monat April von Jochen Kraus, Pastor im Christlichen Zentrum in Reutlingen.

 

 

                                                                                                                                  

Er ist auferstanden!        

                                                                                                                                                                    

LK. 23, 56b-24,8

Am Sabbat hielten die Frauen die im Gesetz vorgeschriebene Ruhe ein. Doch am ersten Tag der neuen Woche nahmen sie in aller Frühe die Salben die sie zubereitet hatten und gingen damit zum Grab. Da sahen sie, dass der Stein, mit dem man den Eingang des Grabes verschlossen hatte, weggewälzt war. Sie gingen in die Grabkammer hinein aber der Leichnam von Jesus dem Herrn war nirgends zu sehen. Während sie noch ratlos dastandenm traten plötzlich zwei Männer in hell leuchtenden Gewändern zu ihnen. Die Frauen erschraken und wagten nicht aufzublicken. Doch die beiden Männer sagten zu ihnen:" Was sucht ihr den Lebendigen bei den Toten? Er ist nicht hier; er ist auferstanden. Erinnert euch an das, was er euch gesagt hat, als er noch in Galiläa war: " Der Menschensohn muss in die Hände sündiger Menschen gegeben werden; er muss gekreuzigt werden und wird drei Tage danach auferstehen". Da erinnerten sich die Frauen an jene Worte Jesu.

Jesus ist auferstanden! "Was sucht ihr den Lebendigen bei den Toten?"

Manchmal suche ich Jesus in Dingen oder an Orten, wo Er nicht zu finden ist - zumindest nicht so, wie ich das erwarte. Man könnte den Eindruck bekommen, dass Jesus gerne mal Verstecken spielt, uns ins Leere laufen lässt oder an anderen Stellen uns auch gerne mal überrascht. Was aber im Text aus Lukas 24 auffällt ist, dass es am Ende heißt "Da erinnerten sich die Frauen...". Ach so, Jesus hat da ja mal was gesagt, wie konnte ich das nur vergessen. Wenn wir das Wort Gottes zur Hand nehmen, dann gibt es da so viele Dinge, die Jesus gesagt hat. Verheißungen, die gelten, weil er immer zu Seinem Wort steht! Verheißungen auch für Dich und für mich, für uns als Gemeinde. Wie schnell vergessen wir solche Dinge und suchen manchmal fast verzweifelt nach Antworten, Lösungen, Hilfe oder Klärung. Oft eben auch dort, wo Jesus nicht zu finden ist, wo es nur menschliche, aber keinen wirkliche Lösungen oder Antworten gibt. Dabei garantiert uns Jesus, wenn wir Ihn von Herzen suchen, wird Er sich finden lassen. (Jer. 29,13, Spr. 8,17,  Mt. 7,8)

Er ist auferstanden, Er lebt und garantiert uns damit, dass alle Seine Verheißungen in Erfüllung gehen werden! Sein Wort ist wahr! Vielleicht will Er uns gerade jetzt in dieser Osterzeit 2015 daran erinnern: Wo sucht Ihr mich? Wo suchst Du Ihn, wo suche ich Ihn? Was sind die Worte, die Er zu Dir und zu mir gesagt hat? Ganz persönlich in unserem Leben und Alltag - und auch in unsere Gemeinde hinein? Er lebt! Er lässt sich finden! Er baut Seine Gemeinde und Er steht zu Seinem Wort. Rechnen wir mit der Gegenwart und Kraft des auferstandenen Jesus!

In diesem Sinne wünsche ich uns allen ein gesegnetes Osterfest.

Euer Jochen

                                                                                                                                     

Christliches Zentrum Reutlingen

GEMEINDERÄUME


Carl-Zeiss-Straße 9
72770 Reutlingen

BÜRO/ VERWALTUNG


Seestraße 6-8
72764 Reutlingen 

Zum Seitenanfang