• Befreit leben Predigtreihe S. 1
  • Gottesdienste_9_und_11_Uhr
  • SonntagAbendGottesdienst

Der geistliche Impuls für den Monat Juni 2017 von Bernd Fode (Ältester des Christlichen Zentrums Reutlingen)

 

Als Pfingstgemeinde gehören wir der weltweit wachsenden Pfingstbewegung an. Diesen Monat feiern wir nun wieder Pfingsten. Was hat das für jeden von uns zu bedeuten? Irgendwie sind Weihnachten und Ostern für viele Gläubige greifbarer. Und selbst in unseren Kreisen scheint Pfingsten für viele mystisch und unfassbar zu sein. Woran liegt das? Gott als Vater und Gott als Sohn kann sich jeder noch irgendwie bildhaft vorstellen. Bei Gott als Heiligem Geist stoßen wir Menschen jedoch an unsere Grenzen. Darüber hinaus berichtet die Bibel viel über das Wesen des Vaters und des Sohnes, konzentriert sich aber im Hinblick auf den Heiligen Geist überwiegend auf sein Wirken. Und selbst dieses Wirken ist nicht unumstritten. Bereits die ersten Christen sahen sich mit Ablehnung, Unverständnis und Spott wegen des Wirkens des Heiligen Geistes konfrontiert. Es scheint wohl offensichtlich zu sein, wer daran ein Interesse hat.

Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass uns Skepsis oder auch schon Gleichgültigkeit gegenüber dem Heiligen Geist einer entscheidenden Kraftquelle für unser geistliches Leben beraubt. Nicht umsonst sagte Jesus seinen Jüngern in Bezug auf den Heiligen Geist:

 

Doch wenn der Helfer kommt, der Geist der Wahrheit, wird er euch zum vollen Verständnis der Wahrheit führen. Denn was er sagen wird, wird er nicht aus sich selbst heraus sagen; er wird das sagen, was er hört. Und er wird euch die zukünftigen Dinge verkünden. Er wird meine Herrlichkeit offenbaren; denn was er euch verkünden wird, empfängt er von mir. (Johannes 16,13+14)

 

Der Helfer, der Heilige Geist, den der Vater in meinem Namen senden wird, wird euch alles Weitere lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe (Johannes 14,26)

 

Irgendwie scheint da noch Luft nach oben zu sein. Deshalb wünsche ich uns allen eine neue Erfüllung mit dem Heiligen Geist und schließe mich dem Satz von Jürgen Werth an:

„Der Heilige Geist will nicht nur mal zu Pfingsten vorbei geweht kommen, im Gottesdienst erwähnt werden, sondern er will völlig von unserem Leben Besitz ergreifen, es leiten und umgestalten.“

 

Euer

Bernd Fode

 

 

 

 

 

                                                                                                                                           

 

 

 

 

Christliches Zentrum Reutlingen

GEMEINDERÄUME


Carl-Zeiss-Straße 9
72770 Reutlingen

BÜRO/ VERWALTUNG


Seestraße 6-8
72764 Reutlingen 

Zum Seitenanfang