Angebote

Glaube gemeinsam leben

Geistlich Wachsen

Eine gute Möglichkeit Jesus kennenzulernen, bietet der Alpha-Kurs. Dies ist jedoch erst der Beginn – als Christ zu leben, bedeutet Jesus immer ähnlicher zu werden. Dies geschieht nicht nur in den Gottesdiensten und Kleingruppen, dabei helfen können Dir Angebote wie zum Beispiel das Jüngerschaftstraining. Es fällt uns leichter in Gemeinschaft mit anderen ein „jesusmäßiges“ Leben einzuüben: Was sich gesund entwickelt, bringt Wachstum und Frucht!

Alpha ist eine Reihe von 11 Treffen, bei denen der christliche Glaube in entspannter Atmosphäre entdeckt werden kann. Jedes Treffen beginnt mit einem gemeinsamen Essen. Der anschließende Impuls dauert ca. 20 bis 30 Minuten und wird entweder als Live-Vortrag gehalten oder als Video-Clip abgespielt. Dabei werden die großen Fragen rund um das Leben und den christlichen Glauben thematisiert. Themen sind z.B.: „Wer ist Jesus?“, „Warum starb Jesus?“, „Wie führt mich Gott?“ oder „Heilt Gott auch heute noch?“. 

Die Abende sind so gestaltet, dass im Anschluss an die Impulse spannende und tiefe Gespräche entstehen können. Alpha bietet einen geschützten Rahmen, in dem Du Deine eigenen Gedanken und Fragen zum Thema in einer kleinen Gruppe diskutieren und Meinungen austauschen kannst. Dabei ist keiner gezwungen, etwas zu sagen und es gibt (wirklich!) nichts, was Du nicht sagen oder fragen darfst! Melde Dich für weitere Infos gerne bei uns.

Alpha-Kurs

Susanne und Sandro Grohe

  • UG Betzingen

  • 2x im Jahr

  • UG Betzingen

  • 2x im Jahr

Alpha-Kurs

Sandro und Susanne Grohe

Du möchtest im Alltag mit Jesus leben und weißt nicht wie und wo anfangen? Du bist schon lange mit Jesus unterwegs, aber Deine Liebe für Jesus ist manchmal so wenig sichtbar? Oder Du sehnst dich nach einem tieferem Glauben? Dann ist das Jüngerschaftstraining der richtige Kurs für Dich.

Zusammen wollen wir uns auf den Weg machen, unseren Alltag mit Jesus einzuüben und ihn wieder ins Zentrum unseres Lebens zu rücken. Wir wollen im Glauben wachsen und immer tiefer verwurzelt werden; unsere Gaben und Berufung entdecken und für den Dienst zugerüstet werden. Unsere Treffen sind dabei keine Lehrabende, sondern Übungsabende. 

Der Kurs gliedert sich in 3 Module, die wahlweise einzeln oder in Folge absolviert werden können:

  • Modul 1: „Basics des Glaubens“ (u. a. Bibel, Gebet, Gemeinschaft mit Gott und untereinander)
  • Modul 2: „Power- Seminar“ (u. a. Heiliger Geist, Buße und Vergebung, geistlicher Kampf)
  • Modul 3: „Learning by doing“ (u. a. Gaben und Berufungen, Mitarbeiterschaft)

Wir laden Dich ein, Dich mit uns auf den Weg zu machen. Ein Sprichwort sagt: Jeder Weg beginnt mit einem ersten kleinen Schritt. Bist Du dabei?

Jüngerschaftstraining

Gabriele Glessing

  • Plenum Seestraße (OG)

  • 2 Module im Jahr
    Jeweils 9 Abende
    immer mittwochs, 19:30 Uhr

  • Plenum Seestraße (OG)

  • 2 Module im Jahr
    Jeweils 9 Abende
    immer mittwochs um 19:30 Uhr

Jüngerschaftstraining

Gabriele Glessing

Kleingruppen

  • verschiedene Orte in den Kreisen
    Reutlingen und Tübingen

  • unterschiedlich

Unsere Kleingruppen dienen dazu, Beziehungen untereinander zu pflegen und im Glauben zu wachsen. Hier steht der Austausch, das gemeinsame Gebet, die Anbetung Gottes, der Lobpreis und die Gemeinschaft im Mittelpunkt. Das Ziel ist, dass unser Glaube praktisch wird. Daher ermutigen wir jede/n sich einer Kleingruppe anzuschließen, denn:

  • Hier fragen wir uns gemeinsam, was das am Sonntag gepredigte Wort für mich und mein Leben bedeutet.
  • Hier ermutigen wir einander und weisen einander liebevoll auf Bereiche hin, in denen wir noch wachsen dürfen.
  • Hier tragen wir einander und lernen einander zu lieben und füreinander da zu sein.
  • Hier beten wir füreinander und für unsere Nöte, für unser Land, für unsere Regierenden, für Missionare oder verfolgte Geschwister.
  • Und hierher laden wir auch Menschen ein, die den Glauben kennenlernen wollen und wissen möchten, wie Christen ihren Glauben im Alltag leben und miteinander teilen.

Hast Du Lust bekommen, Teil einer Kleingruppe zu werden? Vermisst Du die tragfähige Gemeinschaft eines Hauskreises? Oder möchtest Du selbst eine Kleingruppe starten? Dann sprich uns an. Wir helfen Dir gerne weiter.

Kleingruppen Verantwortlicher

Pastor Marcel Locher

Kleingruppen Koordination

Pastor Harald Scherer

Kleingruppen Koordination

Gabi Glessing

Forum Weltmission

Innerhalb unserer Gemeinde hat die Außenmission schon immer einen hohen Stellenwert. Dabei geht es um konkret praktizierte Liebe zu den Menschen aller Nationen und Kulturen und damit um die Erfüllung von Jesus Auftrag an alle seine Nachfolger.

Praktisch geschieht dies durch vielfältige Beziehungen zu unseren Missionspartnern. Diese investieren sich sowohl im geistlich-theologischen Bereich (z.B. Aufbau neuer Gemeinden), als auch im sozialen Bereich durch Unterstützung Bedürftiger und Schwacher.

Wir fördern und motivieren Menschen aus unserer Mitte, die sich für kurze oder auch lange Einsätze in diesen Missionsbereichen interessieren und senden lassen.

Jeder unserer Missionspartner hat eine Kontaktperson in unserer Gemeinde, die in engem Austausch mit ihm steht und über die aktuellen Entwicklungen und Projekte im Rahmen unserer regelmäßigen Treffen berichtet. Auf diese Weise sind Informationsfluss und Einbindung gewährleistet. Sehr wichtig ist uns auch, dass die einzelnen Bereiche im Gebet begleitet und getragen werden. Hierfür gibt es einen Gebetskreis Weltmission, der sich ebenfalls regelmäßig trifft. Ein weiterer Gebetskreis trifft sich für die „unerreichten Völker“. Aktuell arbeiten wir mit zwölf Missionspartnern auf vier Kontinenten in acht Ländern zusammen. Diese sind:

AfrikaUganda | Süd Sudan
Asien Sri Lanka | Thailand
SüdamerikaChile | Paraguay
EuropaOstdeutschland | Weißrussland

Forum Weltmission

Simone Osenberg

  • Gottesdienstsaal Betzingen

  • siehe Gemeindekalender

Royal Rangers

Gottes wunderbare Schöpfung erkunden, Abenteuer erleben, im Team unterwegs sein, Jesus Spuren folgen – das sind die Rangers. Wir wollen Kindern und Teenagern ein Vorbild im Glauben sein und ihnen helfen, ihren eigenen Glauben zu entwickeln. Die Pfadfinderei und Vermittlung von Werten unseres Glaubens gehört für uns Royal Rangers untrennbar zusammen. Auf unseren jährlichen Sommercamps sowie bei größeren Wanderungen mit Übernachtungen im Freien –  sogenannte „Hajks“ –  können die Rangers, neben all dem Abenteuer und Spaß, Jesus besser kennenlernen. 

Allen Kindern und Jugendlichen ab der Einschulung wird in verschiedenen Altersgruppen ein buntes Programm mit Handwerks- und Bastelarbeiten oder sportlichen Aktionen geboten. 

Wenn du mehr über uns erfahren möchtest, schaue gern auf unserer Homepage vorbei.

  • Gemeindehaus Betzingen oder Privates "Gütle" in Betzingen

  • Freitagabends, unterschiedliche Zeiten

Royal Rangers

Sven Konzmann

Royal Rangers

Sven Konzmann

Ladies Connect

Wir von Ladies Connect sind Frauen aus dem CZR mit dem Herzensanliegen, für uns Frauen in unserer Gemeinde und für Frauen in unserem Umfeld einen Raum zu schaffen, in dem Gemeinschaft, Austausch und Herzensnähe stattfinden kann. Ladies Connect heißen wir deswegen, weil wir miteinander „connecten“, sprich in der Beziehung zueinander und auch gemeinsam in unserer Beziehung mit Gott wachsen möchten.

Hierfür finden regelmäßige Frauenfrühstücks, sowie abendliche Treffen unkonventioneller Art statt, zu denen Du ganz herzlich eingeladen bist. Auch weitere regelmäßige oder einmalige Projekte, wie z.B. das Adventskranzbinden, schaffen Raum, dass wir uns näher kennenlernen können. Über den Newsletter oder unter Aktuelles auf der Homepage wirst Du frühzeitig über alle anstehenden Treffen informiert. Egal wie alt oder jung Du bist, wir freuen uns, Dich bei Ladies Connect willkommen zu heißen!

Ladies Connect

Ute Locher

Gebetsteams

Die Bibel ermutigt uns zum Gebet. So zum Beispiel in Kolosser 4, 2: „Lasst euch durch nichts vom Gebet abbringen…“. Wir haben die Zusage, wenn wir Gott im Gebet suchen, lässt er sich finden. Damit durften wir schon viele gute Erfahrungen machen.

So ist es eine Einladung an Dich, Gott zu suchen. Wenn Du nicht weißt, wie das geht, so kann es für Dich in einem Gebetsteam einfacher sein.

Konkrete Gebetserhörungen zählen zu den wunderbaren Lebenszeichen unseres lebendigen Gottes. Werde Du ein Teil davon. In unserer Gemeinde gibt es Gebetsteams die verschiedene Schwerpunkte haben.

Sonntagabendgebet
Sonntagabendgebet

Im Lobpreis suchen wir Gottes Gegenwart und beten unseren Herrn Jesus an. Unsere Gebetsschwerpunkte sind z. B. unser Land, die Gemeinde und Kranke in unserer Mitte. Herzliche Einladung zum Sonntagabendgebet.

Gottesdienstsaal Betzingen

Sonntags, 19 Uhr

Israelgebet
Israelgebet

Im Gebet stehen wir hinter Israel. Wir segnen Land und Volk. Ebenso beten wir, dass der Herr Jesus Israel bewahrt und seinen Frieden schenkt.

Blauer Salon Betzingen

Letzter Montag im Monat, 19 Uhr

Missionsgebet
Gebet Weltmission

Unsere Missionare und ihr Dienst liegen uns am Herzen. Wir beten für ihre speziellen Herausforderungen.

UG Betzingen

Montags, 20 Uhr (siehe Gemeindekalender)

Gebet für verfolgte Christen
Gebet für verfolgte Christen

Etwa ein Drittel der Menschen dieser Welt gehören zu einer der Volksgruppen, in denen es nur sehr wenige oder gar keine Jesus-Nachfolger gibt. Wir möchten diese Menschen und ihre vielfältigen Nöte vor den Thron Gottes bringen und beten, dass viele von ihnen Jesus als ihr Licht und ihren Retter erkennen werden.

Private Orte (kann über das Gemeindebüro erfragt werden)

Mittwochs, 9 Uhr

Gebet für Unerreichte
Gebet für Unerreichte

Wir informieren uns und beten für Volksgruppen, die vom Evangelium bisher unerreicht geblieben sind.

UG Betzingen

Montags, 20 Uhr (siehe Gemeindekalender)

Gebet für Flüchtlinge
Gebet für Flüchtlinge und Migranten

Auch bei der Integrationsarbeit sind wir auf Gottes Eingreifen angewiesen. Jeden Freitagmorgen treffen wir uns, um gemeinsam für Flüchtlinge und Migranten zu beten.

UG Betzingen

Freitags, 7-8 Uhr

previous arrow
next arrow

Israelarbeit

Mit dem jüdischen Volk und dem Land Israel haben wir als Christen eine besondere Beziehung. Schon sehr früh, lange bevor Jesus als Jude geboren wurde, sagte Gott zu Abraham, dem Stammvater des Volkes Israel: „Ich will segnen, die dich segnen“ (1. Mos. 12,3).

Mit Abraham, Isaak und Jakob begann eine einmalige Geschichte zwischen Menschen und Gott, hierfür hatte sich Gott das Volk Israel ausgewählt. Über Mose und David und den vielen Propheten offenbarte sich Gott seinem auserwählten Volk immer wieder aufs Neue mit vielen Prophetien und Zusagen. Einige Zusagen werden in Jesus Christus erfüllt, andere ruhen, solange das jüdische Volk in der Welt zerstreut lebt. In den letzten 150 Jahren erleben wir, wie sich erneut Gottes Zusagen erfüllen: Israel bekommt ein Land, wird ein Volk und spricht wieder die alten Sprachen. Im Buch Hesekiel wird konkret vorhergesagt, dass Israel das Land in Besitz nehmen und immer darin wohnen wird. Der absolute Höhepunkt wird das neu gewonnene geistliche Leben sein, wenn Israel seinen Herrn wiedererkennt.

Durch Jesus haben nicht mehr ausschließlich Angehörige des jüdischen Volkes, sondern alle Menschen Zugang zu Gott, die Tür ist offen für alle. Aus dieser Perspektive gestalten wir unsere Israelarbeit und wollen in Gottes Auftrag das Volk Israel segnen mit Gebetsabenden, Reisen und anderen Veranstaltungen.

Israelarbeit

Christel und Klaus Amann

International

Wir sind als Gemeinde offen für Menschen unterschiedlichster Nationen. Doch unsere Migranten und internationalen Freunde tun sich oft schwer in den großen Gottesdiensten und Veranstaltungen und fühlen sich überfordert. Sprachunsicherheiten, Kontaktmangel und Fragen über Fragen sind nur einige der vielen Herausforderungen für Menschen mit Migrationshintergrund. Das Ziel unserer Integrationsarbeit ist es, Flüchtlinge und Migranten sowohl in unsere Gesellschaft, als auch in eine Beziehung mit Jesus und in die Gemeinde Jesu zu integrieren.

Einige Mitglieder der Gemeinde begleiten Flüchtlinge und Migranten aus Reutlingen und Umgebung sehr individuell bei verschiedensten Herausforderungen: Hilfe und Begleitung beim Asylverfahren, beim Familiennachzug, bei der Kommunikation mit Behörden, bei der Arbeitsplatzsuche, der Wohnungssuche oder bei Arztbesuchen, beim Umgang mit Geld und Versicherungen. Außerdem wird Unterstützung bei der Bewältigung der Hausaufgaben und des Lernstoffs für Schüler und Auszubildende angeboten. Häufig gibt es einen fließenden Übergang zur persönlichen Begleitung in der Jüngerschaft und die oben genannten Herausforderungen werden im Gebet vor Gott gebracht.

Für die Integrationsarbeit suchen wir immer zusätzliche Personen, die einzelne Geflüchtete und Migranten im Alltag unterstützen könnten.

Integrationsarbeit

Jens Osenberg

  • Wechselnd

  • Freitagabend

Integrationsarbeit

Jens Osenberg

Friends of Jesus ist eine Kleingruppe, in der Menschen mit Migrationshintergrund in einer bedürfnisorientierten und vertraulichen Atmosphäre zusammenkommen können. Die Teilnehmer haben hier den Raum, Wünsche zu äußern sowie über persönliche Schwierigkeiten, Fragen und alltägliche Herausforderungen zu sprechen. Keine Frage ist zu klein oder unwichtig. Gemeinsam suchen wir in der Bibel nach Antworten auf unsere Fragen und treten in der Stille vor Gott, um ihm Gelegenheiten zu geben, zu uns zu sprechen.

Wenn Du selbst einen Migrationshintergrund hast oder Dir dieses Thema am Herzen liegt, bist Du herzlich eingeladen, zu einem Treffen der Friends of Jesus zu kommen. Es ist ein Ort an dem Jesus, der gute Hirte, unbeschwert Zeit mit seinen Schafen verbringen kann.

Friends of Jesus

John Pearson

  • OG Seestraße

  • Freitags, 19-21 Uhr

  • OG Seestraße

  • Freitags, 19:00 - 21:00 Uhr

Friends of Jesus

John Pearson

Persische Kleingruppe

Zusätzlich zu der Friends of Jesus Kleingruppe gibt es auch eine internationale Kleingruppe speziell für persischsprachige Migranten. Wir treffen uns freitagabends abwechselnd bei den Teilnehmern zu Hause.

Übergemeindliche Angebote

Wir beteiligen uns an übergemeindlichen Angeboten und Veranstaltungen für Flüchtlinge und Migranten. Wenn Du darüber mehr wissen willst, darfst Du uns jederzeit kontaktieren.

Integrationsarbeit

Jens Osenberg

maxx-café

In unserem maxx-Café bedienen wir Dich gerne mit einem Stück Kuchen und einer Tasse Kaffee. Auch nach Feierabend lohnt es sich, vorbeizukommen, um einen kleinen Snack zu essen oder ein Feierabendbier zu trinken. Bei uns herrscht eine ruhige und freundliche Atmosphäre, die es Dir ermöglichen möchte, zur Ruhe zu kommen und Gemeinschaft zu genießen.

Egal ob jung oder alt, ob alleine oder mit Freunden, ob zum Lernen, zum Träumen, zum Genießen oder zum Reden – Du bist ganz herzlich willkommen. Das Café soll darüber hinaus einen Ort schaffen, an dem Beziehungen vertieft und Gemeindeleben im Alltag stattfinden kann. Falls Du schon lange in die Gemeinde gehst, lade doch mal neue oder noch unbekannte Personen aus der Gemeinde dorthin ein und lernt euch besser kennen. Wir freuen uns schon jetzt über Deinen Besuch.

  • maxx-Café Seestraße

  • Mittwochs, 15-18 Uhr

  • Donnerstags, 18-21 Uhr

  • Jeder 1. Sonntag im Monat, 15-17 Uhr

maxx-café

Susanne Grohe

Musikschule

Als eine von Gott geschenkte Gabe ist Musik eine sehr schöpferische und äußerst kreative Sache, wo Geist und Seele in Bewegung kommen.

Und genau darum geht es in unserer Musikschule. Eine fundierte musikalische Ausbildung, das grundlegende Erlernen musikalischer Zusammenhänge und Kenntnisse werden gepaart mit der Förderung der Kreativität. Besonders liegt uns am Herzen, die unterschiedlichen Begabungen und Fähigkeiten des Einzelnen zu entwickeln. Vom Kleinkind bis zu den Großeltern, von den Anfängen bis zur Vorbereitung und Begleitung eines musikalischen Studiums, Du bist herzlich willkommen. Vereinbare noch heute einen kostenlosen Schnuppertermin. 

Das sind unsere Fachbereiche:

  • Piano und Keyboard
  • Klavier – klassisch
  • Gitarre – Liedbegleitung
  • E-Gitarre
  • E-Bass
  • Schlagzeug
  • Violine
  • Gesang

Leiter Musikschule

Pastor Harald Scherer

Sekretariat Musikschule

Manuela Hagel

Seelsorge

Seelsorge

GemeindeBüro

Jeder Mensch geht irgendwann einmal durch Krisen oder erlebt schwierige Situationen. Das gehört zum Leben einfach dazu. Dann brauchen wir es ganz besonders, dass andere für uns da sind und uns helfen. Im Idealfall erleben wir diese Unterstützung beispielsweise im Hauskreis. Aber manchmal braucht es auch einen Gesprächspartner von außerhalb – womöglich auch jemand, der entsprechend geschult ist, und zwar v.a. dann, wenn wir empfinden, dass wir irgendwie „feststecken“ und manches nicht mehr klar sehen können.

Im Christlichen Zentrum bieten wir Menschen in schwierigen Lebenssituationen seelsorgerliche Beratung und Begleitung an, unterstützen sie in der Bewältigung von Krisen, aber auch in der Entwicklung hin zu einer heilen Persönlichkeit. Das Ziel ist häufig nicht nur das Bewältigen der aktuellen Krise oder Herausforderung, sondern oft auch, in der Krise Gottes Reden und seinen Weg zu entdecken und zu einer emotional und geistlich immer reiferen Persönlichkeit zu werden.

Das kann durch Gespräche mit einem Seelsorger/einer Seelsorgerin geschehen, aber beispielsweise auch im Rahmen eines sogenannten „Befreit-leben-Wochenendes“.

Unsere Seelsorgerinnen und Seelsorger sind geschult, aber es sind keine professionellen Therapeuten. Wenn wir feststellen, dass die Problematik den Rahmen unserer Möglichkeiten und Fähigkeiten übersteigt, verfügen wir über vielfältige Kontakte zu christlichen Therapeuten, Beratern und Seelsorgern im Umkreis. Gerne geben wir in diesen Fällen Kontaktdaten weiter.

Seelsorge

Gemeindebüro

Eltern-BegegnungsCafé

Das Eltern-Begegnungscafé ist für alle Mütter oder Väter mit ihren kleinen Kindern zwischen 0 und 2 Jahren. Wir möchten gerne Mütter und Väter ermutigen, ihnen Zeit schenken sowie die Möglichkeit, sich auszutauschen. Wenn Du gerne Gemeinschaft mit anderen Eltern in einer ähnlichen Lebenssituation hast und einen Ort zum Auftanken suchst, dann bist Du herzlich eingeladen. 

Eltern-Begegnungscafé

Ines Kempny

  • maxx-Café